Logo


Galerie :: Partner :: + Gästebuch + :: Impressum :: Kontakt :: Persönliches :: Anfang

>> My Music Feelings :: Puzzlebilder :: Ansichtssachen :: Stars :: Hand und Fuß :: Bild im Bild :: Namenbilder :: Photo-Art <<

 
 

> ZEIGDEINEKUNST
(externer Link)

 

N . E . W . S

 

24.09.2011

  Galerie vollständig überarbeitet.

27.09.2011

  Persönliches ergänzt.

 

 

Besucher:

 
Galerie - Erkenntnisse
Erkenntnisse
Datum:
September 2010
Beschreibung:
Größe: H/B 50x70 cm plus Rahmen;
Das Gedicht "Sehnsucht" (von mir):
Sehnsucht foltert mich Tag für Tag,
weiß nicht, wie ich sie zu ertragen vermag.
Göttliche Liebe, wer sie einmal erfahren hat,
kriegt nicht genug, der wird einfach nicht satt !
Göttliche Liebe, die hast Du mir geschenkt,
hast meinen Blick auf Deine Augen gelenkt.
Tief hab´ ich in sie hinein geblickt,
war dieser Welt schon beinah´ entrückt.
Deine Augen, ich träumte von ihnen Tag und Nacht,
Deine Augen haben mir die Freiheit gebracht !
In Deiner Gegenwart durfte ich sein wie ich bin,
Kritik an mir kam Dir nie in den Sinn.
Du hast mich immer so würdig behandelt,
hast meine Seele keine Sekunde verschandelt.
Deine Aufmerksamkeit, wie wohl sie mir war,
und der Frieden mit Dir, so greifbar und nah.
Forderungen hast Du niemals gestellt,
Du bist Zauber, Du hast mein Leben erhellt !
Aber dann, dann musste ich langsam versteh´n,
und dann, dann musste ich schmerzerfüllt geh´n...
Die Karten waren ja schon verteilt,
Du hattest nur mein Unwissen geheilt.
Doch mein Herz, es blieb einfach bei Dir !
Ich bitte Dich: grüß es von mir !
Und hier, um mich herum, nur menschliche Mauern,
keine Wärme, keine Liebe, ich kann hier nur trauern.
Gier und Egoismus um mich herum,
und sie sagen, ich sei empfindlich und dumm.
Meine Schreie, laut geschrien, sie bleiben ungehört,
jetzt bin ich lautlos, niemand mehr, der die anderen stört.
Jeden Tag Tränen, sie versiegen einfach nicht,
was mache ich falsch? Wo ist das Licht?
Flüchte mich in Bilder, flüchte mich in Träume,
Musik und Reime, alles nur Schäume.
Verkrieche mich, so oft ich nur kann,
um zu träumen, ohne Hoffnung, von Deinem magischen Bann.
Oh Gott, bitte hilf mir, Stärke zu finden,
lass mich diese Sehnsucht doch endlich überwinden !
Bitte gib´ mir die Ruhe, bitte gib´ mir die Kraft !
Ich bin am Ende, ich bin total geschafft !
Viewed:
1423 mal besucht
Schwärmerei Erkenntnisse Augenblickliche Vollkommenheit

Vorheriges    Miniaturbilder    Nächstes

Nächstes Vorheriges Miniaturbilder
   
Valid HTML 4.01!
 

 top

   © 2003 - 2011 by Evelyn Oberschelp